Reiseberichte ... man sollte sie immer gleich nach der Heimkehr schreiben, sonst vergisst man vielzuviel!!

Lange vorgehabt und immer wieder verschoben ... aber da für den Sommerurlaub 2003 nichts Richtiges geplant war und ich es Sina vor etlicher Zeit versprochen hatte, haben wir uns in den Osterferien einen 5-tägigen Kurztrip in die österreichische Hauptstadt

WIEN

gegönnt.

Durch einen blöden Magen-Darm-Virus, der erst mich und dann quasi am letzten Tag noch Sina erwischte, geriet die ganze Planung etwas arg durcheinander.
Hier also nun der Bericht:

Mittwoch, 9. April 2003 - Anreisetag und Bummel durch die Stadt

Los ging es vormittags erstmal zu Mike, der so nett war, uns zum Flughafen Hannover-Langenhagen zu bringen, wo um 12.40 Uhr unser Flieger startete.
Nach einer guten Stunde Flugzeit und Fahrt mit S- und U-Bahn quer durch die Stadt kamen wir an unserem Hotel "Thüringer Hof" an.
Hotelansicht Es ist schön zentral gelegen - mit der Straßenbahn sind es drei Stationen, dann ist man schon fast im Zentrum, in die andere Richtung mit der U-Bahn 10 Minuten zum Schloss Schönbrunn.

Nach Einchecken und Auspacken fuhren wir erst einmal Richtung Innenstadt. Da wir einen guten Stadtplan hatten, fanden wir recht schnell zum Lipizzaner-Museum und von dort zur Hofburg, wo wir unsere Karten für die Vorstellung der Hofreitschule für Sonntag abholten. Ich kann euch wirklich nur raten, die Karten rechtzeitig (also mindestens 4 - 5 Monate) vorher zu bestellen!!
Klar, dass wir bei dieser Gelegenheit gleich das Lipizzaner-Museum besichtigten. Es war recht interessant, obwohl ich mir doch etwas mehr davon versprochen hatte. Die Ställe der Hofreitschule dürfen seit 1980 leider nicht mehr besichtigt werden. Die Gefahr, dass Krankheiten eingeschleppt werden, ist wohl doch ziemlich groß, und dieses Risiko will die Leitung der Hofreitschule verständlicherweise nicht eingehen.

Auf dem Weg zur Straßenbahn hatten wir gleich beim Hotel um die Ecke ein italienisches Restaurant entdeckt, wo wir abends essen gingen.
Wer nach Wien fährt und Zeit und Lust hat: geht ins La Spezia essen! So eine super Pizza habe ich seit langer Zeit nicht mehr gegessen!!! Und die Nudeln (diese sowie Gnocchis gibts auch hausgemacht) waren genauso lecker (vor allem die mit Gorgonzola-Soße und Schinkenstreifen *lechz*) Adresse: an der Kreuzung Jörgerstraße/Wahringer Gürtel, U-Bahn-Station Alser Straße. Das müsste der 9. Bezirk - Alsergrund - sein.

Donnerstag, 10. April 2003

Um 8.45 Uhr wurden wir zur Stadtrundfahrt abgeholt. Nach zweimaligem Umsteigen (an der Staatsoper und am Südbahnhof) ging's dann los, an den Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei - Hofburg, Helenplatz, Mozart-Denkmal, Maria-Theresien-Denkmal, Parlament, Rathaus, Universität usw.
Höhepunkt des Ganzen war die Besichtigung von Schloss Schönbrunn. Leider durfte man im Innern nicht fotografieren.

Hotel SacherNachdem wir zurück an der Oper waren, machten Sina und ich Mittagspause im Cafe Sacher, wo wir uns ein Stück der berühmten Sacher-Torte gönnten.

Anschließend gingen wir zum Museumsviertel. Da wir etwas unentschlossen waren, besuchten wir das Kunsthistorische Museum. Das Naturhistorische Museum haben wir dann nicht mehr geschafft - es gab einfach zuviel zu sehen. Am Interessantesten war die Ägypten-Abteilung und die Münzsammlung.

Abends holten wir uns was von McDoof und gingen früh ins Bett.

Freitag, 11. April 2003

Für heute hatten wir uns den Besuch des Tiergartens Schönbrunn vorgenommen.

Plan Tiergarten
Regenwaldhaus, Kleine und Große Pandabären, Raubkatzen "zum Greifen nah", Koalas, Asienanlage, Waldgehege mit Wölfen, Vogelhaus, Afrikaanlage, Südamerikaanlage, Tropenhaus, Wüstenhaus und zum krönenden Abschluss das Palmenhaus mit den verschiedenen Temperaturbereichen - einfach überwältigend!!

Eigentlich wollten wir abends wieder ins La Spezia. Aber mir ging es nachmittags auf dem Heimweg irgendwie schon nicht so besonders; und abends hat es mich dann richtig mit einer Magen-Darm-Attacke erwischt :-( Also nix mit Pizza für mich.

Samstag, 12. April 2003

Geplant war für den Vormittag der Besuch der Morgenarbeit in der Hofreitschule, für den Nachmittag der Prater und das Hundertwasserhaus. Musste leider fast alles ausfallen, weil ich total fertig war. Wir sind vormittags in aller Ruhe zum Prater gefahren, haben dort eine Runde im Riesenrad gedreht und sind ein bisschen herumgeschlendert. Irgendwie war ich doch enttäuscht - ich hatte mir das Ganze größer vorgestellt; Schützenfest in Hannover ist besser ;-)
Auf dem Rückweg machten wir noch einen kleinen Einkaufsbummel: Sacher-Torte, Mozart-Kugeln, Souvenirs aus dem Lippizaner-Museum, und für mich eine neue Tasche :-D Abends sind wir wieder in "unsere" Pizzeria gegangen.

Und nachts fing Sina dann an mit Übelkeit ...

Sonntag, 13. April 2003

Nachdem Sina sich fast die halbe Nacht übergeben musste, sah ich unseren Besuch in der Hofreitschule schon ins Wasser fallen :-(. Aber sie hat sich tapfer zusammengerissen. Mit dem Taxi ging's zur Hofburg.

Quadrille Es war eine Super-Vorstellung, wir hatten klasse Plätze ziemlich in der Mitte an der langen Seite im 1. Rang. Leider durften wir auch hier nicht fotografieren - zumindest während der Vorstellung nicht (und das wäre das Interessante gewesen). Vielleicht hätte ich meine Kamera doch geschickt platzieren sollen - ohne Blitz wäre es bestimmt gegangen.

Zu Fuß sind wir langsam zurück zum Schottenring gegangen und mit der Bahn ins Hotel zurückgefahren. Grade an diesem Tag hatten wir tollen Sonneschein, hätten noch viel ansehen können, aber ... wir waren beide schlapp im Hotel :-(

Montag, 14. April 2003

Nach dem Frühstück ging's für uns schon recht früh zum Flughafen. Wir waren gegen 10.30 Uhr da; pünktlich um 13.15 Uhr hob der Flieger Richtung Hannover ab. Sina hat Ihre Angst vor dem Fliege abgelegt - und sich sogar die Landschaft "von oben" angeschaut.

Fazit:

Durch unseren "Ausfall" haben wir leider längst nicht alles geschafft; außerdem sind 4 Tage (die wir eigentlich effektiv zur Verfügung hatten) viel zu kurz, um sich auch nur das Wichtigste anzusehen.

Wenn ich nochmal nach Wien fahren sollte, werde ich auf jeden Fall eine Menge mehr Zeit mitnehmen!!