Zu meiner Sarrtseite

Logo   Fotoseminar AzzayaniGemälde Goumai

Der Mai 2006 wird zum "Fotomonat des Jahres" erklärt. Nachdem ich mich bereits im Dezember für ein Makroseminar in Steinhude und dem Wochenende bei Gabriele Boiselle angemeldet hatte, entdeckte ich dieses Fotoseminar zufällig beim Stöbern in Google. Da ein Besuch auf den Internetseiten sowohl des Gestüts Azzayani als auch von Christiane Slawik bereits gute Informationen brachte, meldete ich mich kurzentschlossen an.

Der Mai fing mit super Wetter an - allerdings setzte ausgerechnet am Seminar-Wochenende die Schlechtwetterperiode ein - Regen, Regen, Regen ... Einige Sonnenlöcher haben wir natürlich sofort ausgenutzt und viele gute Fotos machen können.

Der Teilnehmerinnenkreis (es waren tatsächlich nur Frauen!) war wunderbar klein - wir waren nur zu fünft. Nach einer informativen und keineswegs trockenen Einführung in die Technik (Ausstattung, Was muss ich beachten? usw. usw. usf.) wurden wir vor der Mittagspause aus unserem abgedunkelten Seminarraum von Dr. Susanne Geipert gescheucht: "Wollt ihr nicht endlich mal fotografieren? Die Sonne scheint und wir haben Impossible fertig gemacht!!"
Also Kameras geschnappt und ab in die Botanik. Impossible zeigte sich leider nicht von seiner allerbesten Seite ("Was wollen die eigentlich mit ihren komischen kleinen Kästen von mir???") - aber auch ein Pferd ist nur ein Mensch und hat mal einen schlechten Tag.

Die weiteren Shootings mit den Stuten und ihren Fohlen, den Hengsten Guerrouane und Goumai sowie am Sonntag Vormittag in der Stutenherde haben neben einigen guten Fotos auch viele neue Erfahrungen gebracht.

Vor allem Christianes Ansage habe ich verinnerlicht: "Die Fotografie steht auf vier Säulen: einer guten Ausrüstung - sehr gute Kenntnis der eigenen Kamera - Beschäftigen mit dem Thema 'Was und wie will ich fotografieren?', die Location und das drum herum muss stimmen - und letztendlich für ein außergewöhnliches Foto ein kleines Quentchen Glück!"

Ach ja - nicht zu vergessen: Auf dem Gestüt waren wir sehr gut untergebracht, das (marokkanische) Essen, das Susanne für uns kochte, war sehr lecker - kurz und gut: für einen (Reit-)Urlaub auf jeden Fall empfehlenswert!!

An dieser Stelle auch den Mädchen, die die Pferde für uns vorbereitet, geputzt, gewaschen, geschniegelt, vorgeritten und vorgestellt haben ein dickes Dankeschön!!

Aber nun zu meiner Auswahl der Fotos:

Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Impossible
Maulfotos
3 x Maul
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Guerrouane
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Banasa mit Fohlen
Banasa mit Fohlen
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Banasa
Banasa
Fohlen v. Banasa
Fohlen v. Banasa
Banasa mit Fohlen
Banasa mit Fohlen
Fohlen von Ilmarid
Fohlen von Ilmarid
Ilmarid mit Fohlen
Ilmarid mit Fohlen
Ilmarid mit Fohlen
Ilmarid mit Fohlen
Fohlen von Ilmarid
Fohlen von Ilmarid
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Weide
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Jamal
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Goumai
Gruppe
Gruppe
Halle
Halle
Halle
Halle
Halle
Halle
Halle
Halle
Halle
Halle